Online-Marketing

Online-Marketing ist das gewusst wie im Netz.

Wie Sie sich denken können sind die Produkte und die Kunden die selben wie früher. Der entscheidende Unterschied im Online-Marketing sind die Bereiche Distribution (auf welchen Wegen vertreibe ich meine Produkte) und die Kommunikation (wie spreche ich meine Zielgruppe an)  Der Haken an der Sache ist der, dass sich durch das Dazukommen des Internethandels das Verhalten Ihrer Kunden zum Teil verändert hat. Aus diesem Grund sehen manche Händler auf einmal Ihre Kunden nicht mehr im Geschäft. Das alleine auf den Preis abzustellen ist eine zu einfache Erklärung. Wenn das so wäre müsste man im Geschäft vor Ort nur den Preis senken.  Was oft gar nicht geht, da man nicht dieselben Möglichkeiten hat etc. , aber hypothetisch davon ausgegangen wäre das auch nicht die Lösung.

Ein anderer Aspekt ist es die Zielgruppe zu erweitern. Eben diejenigen anzusprechen, die Ihr Unternehmen und Ihr Angebot bislang gar nicht kannten. Dieser Ansatz hat sich im gerade im  Dienstleistungsbereich und in den Branchen die sehr Beratungsintensiv sind, als sehr effektiv erweisen.

Mit dem Online-Marketing zu neuen Kunden.

Man muss es schaffen die relevanten Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Dies schafft man durch den Textinhalt der Website. Das ist der Teil Ihrer Website, den die Suchmaschine ausließt und den Suchend anbietet. Die Aufgabe der Suchmaschine ist es, einer eingehenden Frage eine möglichst relevante Antwort zu bieten. Die Relevanz wird durch verschiedene Faktoren definiert. Die relevanteste Antwort auf die gestellte Frage steht ganz oben. Von da ab gibt es nach unter Abstufungen. Um hier möglichst weit vorne gefunden zu werden optimiert man die Website. Das nennt man Suchmaschinenoptimierung.

Der Suchmaschinenoptimierung auch SEO genannt liegt eine Analyse zu Grunde. Hierfür erstellen wir eine Ziel-, Markt-, und Konkurrenzanalyse für eine wirkungsvolle Online-Strategie.

Wenn Ihre Website im Sinne der Suchmaschine funktioniert und Sie die gewünschten Ziele erreichen, kann man von einem qualitativ hochwertigen Inhalt in der Website ausgehen. Das ist die Voraussetzung um eine Website unterstützend zu bewerben. Mit Adword-Kampagnen kann man sich für eine bestimmte Zeit einen Platz bei Google erkaufen. Dies nennt sich Suchmaschinenmarketing oder auch einfach SEM. Es wird immer noch versucht mit SEM SEO zu ersetzen, was regelmäßig in die Hose geht.

Weitere Maßnahmen für ein gutes Online-Marketing kann das Social-Media-Marketing sein. Social-Media-Marketing oder auch SMM nutzt die Sozialen-Netzwerke für eine Kundenansprache, bzw. für das sogenannte virale Verbreiten von Botschaften. Das ist das, was man früher Mund-zu-Mund-Propaganda nannte.

Alternativ oder flankierend dazu kann das E-Mail-Marketing Sinn machen.

Unser Job ist es, basierend auf Ihrer Zielvorgabe, aus den zur Verfügung stehenden Maßnahmen ein Konzept zu erstellen an dem wir uns messen lassen. Das schöne an dem Internet ist, das alles messbar ist. Das heißt alle Maßnahmen sind für Sie in ihrer Wirkung nachprüfbar. Das war im Marketing ja nicht immer so. Von solchen Werbeerfolgskontrollen hat man vor 10 Jahren noch geträumt.